Juni 2012

Das erste Traubenblütenfest unter der größten und ältesten Rebe der Welt - 19.06.12

Das erste Traubenblütenfest unter der größten und ältesten Rebe der Welt

Am Freitag, den 15. Juni, hat das erste Traubenblütenfest zur Wertschätzung der Versoaln-Rebe, der größten und wahrscheinlich ältesten Rebe der Welt, stattgefunden. Der Tourismusverein Tisens, Castel Katzenzungen und die Gärten von Schloss Trauttmansdorff, die 2006 die Patenschaft für diese einzigartige Rebe übernommen haben, organisierten ein buntes Veranstaltungsprogramm mit Musik, einheimischen Spezialitäten und kostenlosen Führungen zur Rebe und zum Weinland Südtirol. Auch der selten aufgeschenkte Versoaln Wein, von dem jährlich nur 75-120 Flaschen hergestellt werden, durfte unter dem 300 m² großen Laubendach der Rebe verkostet werden.

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff/Meran
Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff/Meran

Am Fuße von Castel Katzenzungen in Prissian bei Tisens wächst auf rund 600 m Höhe die größte und wohl auch älteste Rebe der Welt. Ihr Laubdach erstreckt sich über 300 m² erstreckt und hat ein stolzes Alter von über 350 Jahren erreicht. Ihr Alter wurde 2004 vom international renommierten Dendrochronologen Prof. Dr. M. Worbes von der Universität Göttingen (D) im Auftrag des Land- und Forstwirtschaftlichem Versuchszentrums Laimburg wissenschaftlich ermittelt. Dieser außergewöhnliche Weinstock mit dem typischen, scharf gezahnten Blattwerk ist eine autochthone Rebsorte, die auf einer traditionellen Pergola aus Kastanien- und Lärchenholz gezogen ist. Aus ihren „geschichtsträchtigen“ Trauben werden jährlich in limitierter Auflage ca. 75-120 Flaschen Wein produziert.

Am Freitag, den 15. Juni hat zum ersten Mal das Traubenblütenfest zu Ehren dieser alten Rebe stattgefunden. „Ein ganz besonderer Anlass, wenn man bedenkt, dass der Versoaln bereits über 350 Mal geblüht hat“, betonte Heike Platter, Marketingleiterin der Gärten von Schloss Trauttmansdorff, die den Gästen eine kurze Einführung in die besondere, bereits 3.000-Jahre-alte Geschichte des Weinlandes Südtirol gab. Auch Thomas Knoll, Präsident des Tourismusvereins Tisens-Prissian, freute sich auf das Fest: “Wir sind sehr stolz auf unsere Rebe und wollen den Einheimischen dieses Wunder der Natur näher bringen“.

Nach einer Führung durch Castel Katzenzungen und der Rebe mit anschließender Verkostung dieses „ehrwürdigen“ Weines, haben die Feierlichkeiten im Schlossgarten stattgefunden. Die musikalische Begleitung der Gruppe Ofillmusi aus Prissian und einheimische kulinarische Köstlichkeiten, wie Tisner Versoaln- Weinsüppchen mit Almkäsestangerl und Süße Versoalncreme im Glas mit Apfelragout und Fichtenhonig, haben an diesen sommerlichen Nachmittag die Stimmung und den Gaumen der Gäste erfreut.

Wer beim Traubenblütenfest nicht dabei sein konnte, wird trotzdem bald wieder die Möglichkeit haben, die Rebe Versoaln zu besichtigen. Mit dem Paket „Gärten & Wein“, welches bei den Gärten von Schloss Trauttmansdorff erhältlich ist, werden Interessierte jeden Donnerstag im August, September und Oktober die Möglichkeit haben, eine Führung in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff sowie in Castel Katzenzungen und zur Versoaln-Rebe haben, mit anschließender Verkostung von fünf Südtiroler Leitsorten und dem Versoaln-Wein. Im Paketpreis von € 30 pro Person ist auch die Hin- und Rückfahrt von den Gärten von Schloss Trauttmansdorff bis zu Castel Katzenzungen mit einem Shuttle enthalten.

Das erste Traubenblütenfest unter der größten und ältesten Rebe der Welt