Steckbrief der Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Die Gaerten von Schloss Trauttmansdorff

Fakten, Zahlen und technische Details für Begeisterte

Offizielle Bezeichnung:Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff
Spitzname:Trauttmansdorff, der botanische Garten
Eröffnung/Geburtstag:16. Juni 2001
Eigentümerin:Autonome Provinz Bozen – Südtirol
Betreiberin:Gutsverwaltung Laimburg
Größe:12 ha
Höhenunterschied:100 m
Wegenetz:4 Rund- und 3 Panoramawege, insgesamt 7 km kinderwagentaugliche und rollstuhlfreundliche Wege
Empfohlene Aufenthaltsdauer:mindestens 2,5 Stunden
Zur Struktur gehören:
  • Touriseum, Landesmuseum für Tourismusgeschichte; Restaurant Schlossgarten; Palmencafé am Seerosenteich; Shop Trauttmansdorff
  • 83 Gartenlandschaften
  • 5.800 Pflanzenarten und Sorten
Meereshöhe:334–438 m
Mitarbeiter:über 100 während der Gartensaison
Parkplätze:245 für Pkws (gebührenpflichtig), davon 7 Behindertenparkplätze, 9 für Busse (kostenlos)
Erreichbarkeit:
  • Fußweg, öffentliche Verkehrsmittel oder Pkw
  • Barrierefrei